.

Kinder- und Jugendarbeit

Kinder sind herzlich eingeladen in unsere Kinderzeiten.

Montags 16-18 Uhr in Elbrinxen

Freitags 16-18 Uhr am und im Kötterhaus in Falkenhagen

Freitags von 18-21 Uhr ist offener Jugendkreis

 

Dietmar Leweke

 

 

Ökumenische Kinderkirche

Die „Lebendige Kinderkirche“ ist in der katholischen Gemeinde schon länger aktiv. In diesem Jahr haben wir sie in Falkenhagen ökumenisch gefeiert. Die Osterzeit gab uns das Thema an: Jesus lebt. So haben wir gemeinsam einen Gottesdienst um die schöne Ostererzählung aus Johannes 21 vorbereitet.

Am 28. April haben wir uns zur lebendigen Kinderkirche in der St. Michael-Kirche in Falkenhagen getroffen. Kinder, einige Eltern und Großeltern waren mit dabei, ein schöner Kreis. Nach dem Einzug haben wir uns nach vorne auf die Stufen gesetzt und uns erzählen lassen, dass die Jünger nach Ostern zurück zum See Genezareth kamen. Sie waren kraftlos, enttäuscht, allein. Dort haben sie das getan, was sie schon immer getan haben. Sie sind herausgefahren und haben gefischt. In dieser Nacht fingen sie nichts. Als sie des Morgens ans Ufer kamen, sahen sie einen Fremden dort stehen. Fahrt wieder heraus, befahl er ihnen. Und wenn ihr euern Platz erreicht habet, dann werft das Netz zur rechten Seite aus! Die Freunde Jesu sind irritiert. Aber sie machen sich noch einmal auf den Weg. Gegen alle Vernunft. Und sie haben riesigen  Erfolg. Das Netz ist so voll, sie können es kaum an Bord ziehen. Am Ufer wartet der Fremde auf sie, er hat ein Feuer angezündet. Und Petrus erkennt plötzlich: Es ist Jesus. Er lebt. Er ist da!

Die Kinder haben Fische bunt beklebt und in ein Netz am Altar gehängt. Es war ein schönes Bild, das uns die biblische Erzählung bildhaft vor Augen geführt hat.

Der Bericht des Johannes geht weiter. Er erzählt, dass Jesus Fische gebraten hat und Brot geteilt hat. Er hat ihnen zu Essen gegeben. Kraft für den Körper – und gleichzeitig Kraft für das Innere, für die Seele. So haben wir uns vor Augen geführt, dass es immer wieder Situationen gibt, in denen wir traurig sind, oder gefrustet, in denen wir nicht mehr weiter wissen. Menschen tut es gut, im Namen Jesu zusammen zu kommen und zu essen und zu trinken. Das gibt neuen Mut und zeigt uns: Jesus ist da – auch wenn wir ihn nicht sehen können. So haben wir miteinander ein Brot geteilt – ein frisches, knuspriges Baguette. Und wir haben gegessen und an die Erzählung gedacht – und auch an Jesus.

Es war eine schöne Feier der „Lebendigen Kinderkirche“. Wir freuen uns, dass wir als evangelische Gemeinde diesmal mit dabei sein konnten. Wir haben dieselbe Hoffnung, denselben Glauben, so können wir auch miteinander Gottesdienste feiern. Wenn die Lebendige Kinderkirche wieder in Falkenhagen Station macht, freuen wir uns auf ein nächstes Mal ökumenische lebendige Kinderkirche.



Autor: leweke -- 10.05.2024; 07:25:07 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 3083 mal angesehen.



Montags: 16 Uhr, Kinderzeit in Elbrinxen

Freitags, 16 Uhr, Kinderzeit in Falkenhagen

Freitags, 18 Uhr: Jugendtreff

Powered by Papoo 2012
188898 Besucher